Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Der richtige Sonnenschutz für Ihre Haut

Der Sommer hat Deutschland dieses Jahr fest im Griff. Temperaturen von bis zu 40 Grad und Urlaubsfeeling pur stehen auf der Tagesordnung. Die Sonne gibt täglich ihr Bestes, doch bringt das aktuelle Tropenparadies auch so manche Gefahr mit sich. Die UV-Strahlung sollte aktuell nicht unterschätzt werden. Wir verraten Ihnen 8 Tipps, wie Sie Ihre Haut am besten schützen und die Sonnenschutzprodukte finden, die zu Ihnen passen.

1. Gesicht und Körper trennen

Es gibt nicht umsonst Sonnencremes für den Körper und spezielle Gesichtslotionen mit Lichtschutzfaktor zu kaufen. Die zarte Haut im Gesicht hat andere Bedürfnisse als die restliche Hautoberfläche und sollte dementsprechend auch spezielle Pflege bekommen.

2. Auf Hauttyp achten

Jeder Mensch hat so seine eigenen „Problemchen“, wenn es um die Haut geht. Je nachdem ob Sie eher zu Unreinheiten, Trockenheitsfältchen, Allergien etc. neigen, sollten Sie Ihrer Haut die passende Sonnenpflege gönnen. So bleibt Ihre Haut bestmöglich in Balance.

3. Persönliche Vorlieben miteinbeziehen

Sie mögen Geltexturen lieber als herkömmliche Cremes? Ihnen ist eine extra Portion Anti-Aging Wirkstoff wichtig? Entscheiden Sie sich stets für eine Sonnenpflege, die Ihren individuellen Bedürfnissen gerecht wird (auch wenn Sie dafür erst eine Apotheke oder mehrere Drogeriemärkte aufsuchen müssen). So verwenden Sie Ihre Pflege gern und bleiben Ihrer Hautpflege-Routine mit größerer Wahrscheinlichkeit treu!

4. Weniger Experimente

Haben Sie einmal Sonnenschutzprodukte gefunden, mit denen Sie rundum zufrieden sind, bleiben Sie dabei! Oft erfüllt die neue Wahl die Ansprüche nicht und die Haut braucht erst wieder gewisse Zeit sich an die neue Pflege zu gewöhnen. Zudem wird die Gefahr von Unverträglichkeiten gegenüber neuen Inhaltsstoffen reduziert.

5. Mittagssonne meiden

Während 11 und 16 Uhr sollte die direkte Sonne möglichst vermieden werden. Auch ein hoher Lichtschutzfaktor bietet zu dieser Zeit oft nicht ausreichend Schutz. Gerade bei heller, empfindlicher Haut besser in den Schatten legen. Das tut auch dem Kreislauf gut!

6. Brav nachcremen

Gerade wenn man mit Wasser in Berührung kommt, sollte der Sonnenschutz alle paar Stunden erneuert werden. Zwar gibt es wasserfeste Pflegeprodukte, diese können den Schutz nach mehrmaligem Baden und Abtrocknen jedoch nie gänzlich aufrechterhalten.

7. Auf Verfallsdatum achten

Sonnenpflege sollte nach dem Öffnen innerhalb von sechs bis zwölf Monaten aufgebraucht werden. Das variiert je nach Produkt, Infos dazu findet man auf der jeweiligen Verpackung. Sonnencremereste sollten nach Ablauf dieser Frist entsorgt werden, da der Schutz nicht mehr gegeben ist.

8. Auf After Sun Pflege setzen

Nach dem Sonnenbad ist es ratsam die Haut mit speziellen After Sun Produkten zu pflegen, denn die UV-Strahlung trocknet sie immer besonders stark aus. Cremes, Lotionen oder Gele mit Aloe Vera sind zudem beruhigend und löschen den Durst der Haut ohne zu fetten.

[Gesamt:5    Durchschnitt: 5/5]

Noch keine Kommentare.

Was denkst Du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.