Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Smartphone als Patientenakte der Zukunft

Mediziner haben kürzlich die Zufriedenheit der App „Health Record“ von Apple ausgewertet. Das Ergebnis: Das Smartphone hat tatsächlich Potenzial zukünftig als persönliche Patientenakte zu dienen und die medizinische Behandlung zu erleichtern.

Alle medizinischen Daten immer dabei

Im Rahmen der Umfrage mit drei Ärzten der Klinik UC San Diego Health hat sich gezeigt,

Neuer Wirkstoff unterdrückt Bildung von Metastasen

Metastasen stellen bei vielen Krebserkrankungen die größte Bedrohung dar. Mehr als 90 Prozent der Todesfälle durch Krebs sind der Metastasenbildung geschuldet – sie sorgen für einen schweren Verlauf der Krankheit, die häufig nicht mehr bekämpft werden kann. Der aktuelle Stand der Medizin stuft sie als fast unheilbar ein. Forscher aus der Schweiz haben nun aber einen Wirkstoff entdeckt,

Neue Juckreiztherapie für Neurodermitis-Patienten

Neurodermitis ist eine unangenehme chronische Hauterkrankung, von der immer mehr Menschen betroffen sind. Innerhalb der letzten Jahrzehnte ist die Zahl der Patienten deutlich gestiegen. Leichte Formen der Krankheit lassen sich heutzutage weitestgehend händeln, bei schwerer Neurodermitis leiden Betroffene allerdings stark. Eine neue Therapieform gibt nun Hoffnung.

Neue Behandlungsmethode scheint vielversprechend

In Deutschland sind rund elf Prozent der Kinder im Vorschulalter,

Sehstörungen – Flimmern, Lichtblitze, schwarze Punkte & Doppeltsehen – Ursachen, Erkrankungen & Therapie

Sehstörungen müssen nicht unbedingt ernste Ursachen haben, sollten im Zweifelsfall aber ärztlich untersucht werden. Denn sie können ein Hinweis auf Erkrankungen des Auges sein, die möglicherweise ihr Augenlicht bedrohen. Schlimmstenfalls können akute Sehstörungen auch ein Symptom etwa eines drohenden Schlaganfalls sein.
— Dr. Tobias Weigl

Spermaqualität beeinflusst Wahrscheinlichkeit für Fehlgeburten

Erleben Paare mehrere Fehlgeburten, werden meist immer die Frauen bezüglich gesundheitlicher Ursachen untersucht. Beim Verlust eines Kindes während der Schwangerschaft hat jedoch auch der Mann seinen Anteil – vor allem die Spermienqualität hat einen erheblichen Einfluss, wie Forscher kürzlich herausfanden.

Studie betont Risiko durch schlechte Spermiengesundheit

Rund 20 Prozent der Schwangeren erfahren eine Fehlgeburt.