Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Nützliche Hausmittel: So hilft Olivenöl bei Fibromyalgie!

Betroffene einer Fibromyalgie-Erkrankung leiden unter starken Schmerzen am gesamten Körper. Diese chronische Krankheit bedeutet für Patienten einen riesigen Einschnitt in das Leben. Oftmals sind die Schmerzen selbst im Ruhezustand so stark, dass an ein aktives Leben nicht mehr zu denken ist. Obwohl die genaue Ursache der Erkrankung ungeklärt ist, haben frühere Studien bereits auf eine Beteiligung des Stoffwechsels der Mitochondrien und auf ein erhöhtes Risiko durch oxidativen Stress hingewiesen.

In einer neuen Studie untersuchten spanische Forscher deswegen, ob Hydroxytyrosol, ein Bestandteil von nativem Olivenöl, dabei helfen kann, die Ausbildung einer Fibromyalgie zu verhindern oder abzuschwächen. Hydroxytyrosol konnte bereits eine entzündungshemmende Wirkung nachgewiesen werden. Ob darüber hinaus noch weitere gesundheitsfördernde Eigenschaften vorhanden sind, wurde nun überprüft.

Dafür analysierten die Forscher weitere Eigenschaften des Hydroxytyrosol mithilfe von Flüssigkeits-Chromatographie und Massenspektrometrie. Verglichen wurden dann Proben von gesunden Teilnehmern mit Proben von Fibromyalgie-Patienten. Zusätzlich beobachteten die Forscher noch, wie verschiedene Dosierungen Hydroxytyrosol auf eine bestehende Fibromyalgie wirken.

Die Ergebnisse sind dabei vielversprechend. Hydroxytyrosol zeigte in den Untersuchungen das Potenzial, auf die Entzündungsreaktionen bei Fibromyalgie einzuwirken und sie abzuschwächen. Eine Reihe von Proteinen, die mit der Entwicklung von Fibromyalgie in Verbindung stehen, konnten nach Hydroxytyrosolgabe wesentlich seltener nachgewiesen werden. Für die Forscher ergibt sich daraus die klare Empfehlung für eine Hydroxytyrosol-reiche Ernährung, um die Auswirkungen der Fibromyalgie abzuschwächen. Die benötigten Dosierungen waren in der Untersuchung so gewählt, dass sie alleine über die Ernährung erfüllbar sind.

Quelle:

Click to rate this post!
[Total: 4 Average: 5]
Anzeigen
Anzeigen
3 Antworten
  • Nina HAyder
    08.06.2021 09:01

    Da ich mich seit einigen Wochen mit der Fibromyalgie-Erkrankung beschäftige, wusste ich, dass diese starken Schmerzen am gesamten Körper. Ich wusste jedoch nicht, dass ein Bestandteil von nativem Olivenöl, dabei helfen kann, die Ausbildung einer Fibromyalgie zu verhindern oder abzuschwächen. Eventuell finde ich einen Neurologen, der mir hierzu mehr sagen kann.

  • Gabriele
    05.07.2021 16:32

    Hallo Herr Dr. Weigel,

    dieser Bericht ist ja interessant und wohl gar nicht mehr so neu.
    Ich bin jetzt 65 Jahre alt und habe seit 30 Jahren Fibromyalgie. Dieser Befund stammt von mir, denn ich habe natürlich alle Orthopäden durch und eine Reha und…. na, ja lassen wir das.
    Letzte Woche war mal wieder eine schlimme Woche, zum Heulen.
    Ich würde gerne die Hydroxytyrosol-reiche Ernährung anwenden. Aber wie? und was heißt das genau?
    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

    Freundliche Grüße
    Gabriele Tönnes

  • Sandra
    05.07.2021 22:28

    Kann man jedes native Olivenöl nehmen? Und wie sollte man es nehmen, wenn man es nicht zum Braten, oder für Salate verwendet?

Was denkst Du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.