Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Impfung gegen SARS-CoV-2 zu 100 % erfolgreich

Wir haben jetzt schon häufiger über die Impfung gegen das SARS-CoV-2 berichtet. Laut einer Pressemitteilung des US-Unternehmens Novavax hat ihr Impfstoff NVX-CoV2373 in einer Phase-1-Studie jetzt zu 100 % neutralisierende Antikörper produziert. Ergebnisse zu dieser Studie sind aber noch nicht veröffentlicht.

Die meisten aktuell erforschten Impfstoffe sind Nukleinsäure-basiert. Das heißt, dass sie in den Muskel injiziert werden und die Muskelzellen dann die eigentliche Impfstoffproduktion übernehmen. Vorteil bei dieser Form von Impfstoff: Die Herstellung ist schnell.

Bei NVX-CoV2373 ist es so, dass die Körperzellen nicht zwangsläufig mitarbeiten müssen, wodurch der Impfstoff im Grunde sogar noch zuverlässiger wird. Er ist Protein-basiert und besteht aus dem rekombinanten Spike-Protein. Die Entwicklung solcher Impfstoffe ist kompliziert und dauert in der Regel länger, weshalb auch erst spät mit einer entsprechenden Studie begonnen werden konnte.
Nichtsdestoweniger wurde der Novavax-Impfstoff jetzt erfolgreich an 134 gesunden Teilnehmern getestet. Ein Teil erhielt ein Placebo, ein Teil den Impfstoff und ein Teil den Impfstoff unter Zusatz eines sog. Adjuvans namens Matrix-M. Unter einem Adjuvans versteht man in der Medizin einen Hilfsstoff, der zwar keine eigene Wirkung hat, die des Hauptbestandteils aber unterstützt.

Und die Gruppe Teilnehmer, bei der Matrix-M zum Einsatz kam, zeigte auch die stärkste Immunreaktion mit einer entsprechend starken Immunität. Die Probanden erhielten zwei Dosen Impfstoff und im Anschluss konnten bei allen neutralisierende Antikörper nachgewiesen werden. Die hier gewonnenen Ergebnisse sprechen für eine hohe Schutzwirkung, aber der Impfstoff muss sich noch in einer Phase-3-Studie bewähren. Laut Hersteller-Angaben sei diese bereits veranlasst und bei Erfolg könnten schon Ende des Jahres 100 Millionen Impfdosen ausgeliefert werden.

Ein Adjuvans verschlechtert i. d. R. übrigens die Verträglichkeit eines Impfstoffs. Allerdings sei es in der vorliegenden Studie zur Impfung gegen das SARS-CoV-2 nur zu leichten Reaktionen wie Druckempfindlichkeit und Schmerzen an der Einstichstelle gekommen. Häufigste Nebenwirkungen, die nur selten auftraten, waren Kopfschmerzen, Muskelschmerzen und Müdigkeit. Nach der zweiten Dosis seien diese etwas stärker ausgefallen, hätten aber nie mehr als 2 Tage angedauert.

Quellen:

Anzeigen
  • Deutsches Ärzteblatt (2020): SARS-CoV-2-Impfstoff erzeugt in Phase-1-Studie zu 100 % neutralisierende Antikörper. In: aerzteblatt.de.
  • Novavax (2020): Novavax Announces Positive Phase 1 Data for its COVID-19 Vaccine Candidate. In: ir.novavax.com.

Aktuelle Zahlen

Anzahl InfektionenAnzahl Infektionen im Vergleich zum VortagTodesfälleAnzahl Genesener
213.067+ 1.0459.175
~195.200
Quelle: Robert Koch-Institut (2020): COVID-19-Dashboard. In: rki.de. Stand: 06.08.2020.

Mehr Neuigkeiten aus Wissenschaft & Forschung zum Thema Corona gibt es in unserem Übersichtsartikel!

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]
Anzeigen
Anzeigen

Noch keine Kommentare.

Was denkst Du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.