Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Das macht vegane Ernährung mit Ihrem Körper

Ein Speiseplan ohne tierische Produkte hat viele gesundheitliche Vorteile. Immer mehr Menschen setzen auf den Ernährungstrend, um von den positiven Effekten zu profitieren. Anfangs kann es schwierig sein, sich an die Vorgaben zu halten, doch mit Disziplin und etwas Geduld gewöhnt man sich schnell an die Zubereitung der neuen Mahlzeiten und das Kontrollieren der Lebensmitteletiketten.
Bereits nach kürzester Zeit werden Sie feststellen, wie sich Ihr Körper positiv verändert, denn der Verzicht auf Tierprodukte geht mit einem großen positiven Einfluss auf den Körper einher.

Vegane Ernährung im Überblick

Eine vegane Ernährungsweise unterscheidet sich noch einmal grundlegend von einer vegetarischen, denn dabei wird nicht nur auf Fleisch verzichtet, sondern auch auf alle Produkte tierischen Ursprungs wie Honig, Eier und jegliche Milchprodukte. Käse, Butter, Joghurt etc. werden also vom Speiseplan gestrichen. Wer jedoch denkt, dass damit fast nichts mehr übrig bleibt liegt falsch. Schließlich bleibt noch eine riesige Auswahl an pflanzlichen Lebensmitteln. Auch für Milchprodukte gibt es mittlerweile zahlreiche leckere Alternativen, meist auf Basis von Nüssen, Soja oder Getreide.
Um sich dauerhaft und mit Spaß pflanzlich zu ernähren, ist es vor allem wichtig immer wieder Neues auszuprobieren und selbst herumzuexperimentieren. Gerade mit einer Vielfalt an Gewürzen, Kräutern und veganen Alternativen zu tierischen Geschmacksträgern wie Eiern oder Sahne werden auch rein pflanzliche Gerichte zu einem echten Gaumenschmaus. Kokosmilch und Sahnealternativen auf Soja- oder Reisbasis sind hier echte Must-Haves! Lediglich mögliche Mängel sollte man bei der Ernährungsform stets im Hinterkopf behalten und gegebenenfalls mit Supplementen vorbeugen, denn viele Vitamine und Spurenelemente können durch tierische Proteine leichter aufgenommen und verwertet werden, als durch pflanzliche. Zu diesem Thema können Sie sich auch immer an Ihren Arzt wenden.

Schritt für Schritt zur veganen Ernährung

Viele Leute starten nicht sofort von der „normalen“ Ernährung, mit Fleisch und anderen tierischen Produkten, zur veganen Ernährung. Um den Umstieg zu erleichtern verzichten schon viele Leute komplett auf Fleisch und auch immer mehr auf tierische Produkte wie Milch oder Eier. Wer sich langsam an den veganen Lebensstil herantastet, kann sich auch mehr Zeit nehmen, um sich wirklich gut über diesen Lebensstil zu informieren und sich auch gut beraten zu lassen. Ernährungsberater und Ärzte, aber auch online Foren und Foodblogs bieten sich hier als optimale Ansprechpartner und Informationsquellen an.
Vor allem im normalen Arbeitsalltag ist es anfangs oft schwierig sich komplett vegan zu ernähren. Die normalen Supermärkte und Restaurants stocken ihre veganen Angebote zwar immer mehr auf, man kann sich aber trotzdem nicht darauf verlassen immer und überall vegane Angebote und Produkte zu erhalten. Eine gute Vorbereitung ist daher sehr wichtig. Wer abends immer vorkocht und sein eigenes Mittagessen in die Arbeit mitbringt, kann so auf Nummer sicher gehen.

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Noch keine Kommentare.

Was denkst Du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.