Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

SARS-CoV-2 – machen Mutationen das Virus ansteckender?

Seit den ersten registrierten Infektionen im Dezember 2019 hat sich das SARS-CoV-2-Virus genetisch verändert. Forscher weisen auf eine rasche Anpassung an den neuen Wirt hin. Diese Mutationen können die Ansteckungsgefahr steigern und erschweren die Bekämpfung des Virus.

Daher sind Genomanalysen wichtig für die Erforschung eines Virus. Denn mit dieser Methode wird das Erbgut analysiert, um dabei neue Erkenntnisse zu erlangen. Nur so können Veränderungen in den einzelnen Genomen Hinweise auf die ersten Fälle von COVID-19 geben. Aktuell vermuten Forscher den Ursprung der Krankheit zwischen dem 15. Oktober und dem 8. Dezember 2019.

Gefährlicher wird es, wenn Mutationen das Verhalten der Viren ändern. So können alle Planungen für den Umgang mit der Pandemie unwirksam werden, wenn das Virus eine Eigenschaft ändert. Ein französisches Forscherteam hat nun 198 Mutationen analysiert, die mehrfach aufgetreten sind und die Evolution des Virus beeinflussen können.

Wie genau die beobachteten Veränderungen wirken, muss noch untersucht werden. Dennoch ist nicht auszuschließen, dass diese Mutationen einen Einfluss auf die Reaktion des Immunsystems oder die Ansteckungsfähigkeit haben. Die Mutation „D614C“, die von amerikanischen Forschern entdeckt wurde, beeinflusst die Immunreaktion und könnte eine längere Dauer der Infektion auslösen. Diese mutierten Gene zeigen aktuell auch, dass sie sich gegen die etablierten durchsetzen und widerstandsfähiger sind. Dadurch können langfristig Änderungen im Verhalten des Virus ausgelöst werden.

Quellen:

  • Lucy van Dorp u. a. (2020): Emergence of genomic diversity and recurrent mutations in SARS-CoV-2. In: Infection, Genetics and Evolution.
  • Chandrika Bhattacharyya u. a. (2020): Global Spread of SARS-CoV-2 Subtype with Spike Protein Mutation D614G is Shaped by Human Genomic Variations that Regulate Expression of TMPRSS2 and MX1 Genes. In: biorxiv.com.
  • Deutsches Ärzteblatt (2020): SARS-CoV-2: Mutationen könnten Ansteckungsfähigkeit weiter erhöhen. In: Aerzteblatt.de.

Aktuelle Zahlen

Anzahl InfektionenAnzahl Infektionen im Vergleich zum VortagTodesfälleAnzahl Genesener
167.300+ 1.209 7.266
~141.700
Quelle: Robert Koch-Institut (2020): COVID-19: Fallzahlen in Deutschland und weltweit. In: rki.de. Stand: 08.05.2020.

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]

Noch keine Kommentare.

Was denkst Du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.