Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Mikronährstoffe in der Mehrlingsschwangerschaft – das brauchen Ihre Kinder!

Die Schwangerschaft ist eine Zeit, die für die werdenden Eltern mit viel Aufregung verbunden ist. In den letzten Jahrzehnten haben Studien immer wieder bestätigt, dass die Ernährungsgewohnheiten der Mutter direkten Einfluss auf heranwachsende Kinder hat. Das hat bei Müttern, auch verursacht durch gegensätzliche Empfehlungen, dafür gesorgt, dass sie selbst unsicher sind, wie sie ihr Kind richtig versorgen können. Diese Sorge wächst natürlich, wenn Zwillinge oder Mehrlingsschwangerschaften anstehen und direkt mehrere Körper versorgt werden müssen.

Forscher haben in einer neuen Studie jetzt untersucht, ob Zwillinge anderen Ansprüche an die Versorgung stellen und welche Mikro- und Makronährstoffe werdende Mütter besonders im Auge behalten sollten. Denn eins ist klar: Mehrere Babys sind immer eine besondere Belastung für den Körper einer Schwangeren. Diese Studie soll jetzt aber belegen, wie diese Schwangerschaften optimal verlaufen können.

Dazu untersuchten die Forscher vorliegende Datenbanken und Studien zum Thema Schwangerschaft. Aus insgesamt über 1.000 Publikationen waren dann letztendlich lediglich knapp über ein Dutzend spezifisch genug, um auch wirklich Aussagen über Mehrlingsschwangerschaften zu ermöglichen. Doch auch diese auf den ersten Blick gering wirkende Anzahl an Studien ermöglichte den Wissenschaftlern einige Aussagen.

Besonders deutlich wurde der Mangel von 2 Mikronährstoffen, bei anderen reicht die Datenlage nicht für wissenschaftlich fundierte Aussagen aus. Diese beiden Mikronährstoffe sind Vitamin D und Eisen. Bei beiden konnte ein klarer Mangel während der Schwangerschaft festgestellt werden. Das lässt allerdings auch Raum für verschiedene andere Ernährungslücken, die in kommenden Studien näher untersucht werden müssen. Für den Anfang verweisen die Forscher auf Vitamin-D- und Eisenpräparate und geben den Hinweis, regelmäßige Untersuchungen des Nährstoffhaushaltes während der Schwangerschaft durchführen zu lassen.

Quelle:

[Gesamt: 2   Durchschnitt:  5/5]
Anzeigen
Anzeigen

Noch keine Kommentare.

Was denkst Du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.