Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Hilft Selen gegen Muskelschwund im Alter? Das sagt die Forschung!

Selen ist ein essentielles Spurenelement und ist vor allem in tierischen Lebensmitteln enthalten. Es hat eine antioxidative Wirkung und ist wichtig für die normale Funktion des Immunsystems. Ein Selenmangel wurde schon vor einiger Zeit mit Muskeldystrophien und Muskelschmerzen in Verbindung gebracht. Amerikanische Forscher haben jetzt untersucht, ob Selen gegen Muskelschwund im Alter helfen können.

Dafür haben sie den aktuellen Stand der Wissenschaft in einem Review-Artikel zusammengetragen. Gleich mehrere Studien standen zu Verfügung und lieferten zahlreiche Daten zum Muskelschwund im Alter, der sog. Sarkopenie. In einer ersten Studie zeigte sich, dass unter 66 Senioren insbesondere diejenigen mit Selenmangel auch Anzeichen von Sarkopenie aufwiesen. Eine weitere Studie zeigte, dass ein höherer Selenspiegel in besseren Werten bei einem drei Meter Gangtest resultierte.

Weitere Vorteile einer hohen Seleniumversorgung zeigten sich in Tests der Griffstärke, der Hüftbeugerstärke und der Kniegelenksgesundheit. Schon die Serumwerte im Blut können dabei ein Indikator für möglichen Muskelschwund sein, bevor sich der Muskelschwund auch in Leistungseinbußen zeigt. In einer letzten Studie untersuchten Forscher die Kombination von Selen und CoQ10, einem weiteren Antioxidans. Dort zeigten sich ebenfalls positive Auswirkungen auf die Muskelmasse und die körperliche Leistungsfähigkeit.

Insgesamt kommen die Forscher also zu einem positiven Ergebnis und können für Selen gegen Muskelschwund eine Empfehlung aussprechen. Weitere Forschung ist allerdings nötig, um die genaue Wirkweise und die Mechanismen hinter der Schutzfunktion zu erforschen.

Quelle:

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]
Anzeigen
Anzeigen

Noch keine Kommentare.

Was denkst Du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.