Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Malaria: WHO empfiehlt ersten Impfstoff zur breiten Anwendung

Schon seit langer Zeit wird intensiv an Impfstoffen gegen Malaria geforscht. Malaria, die bekannte parasitär-tropische Infektionskrankheit, die durch Protozoen-Parasiten der Gattung ‚Plasmodium‘, ist in Afrika jährlich für den Tod von rund 435.000 Menschen verantwortlich, wovon die meisten Opfer Kinder sind.

Vor Kurzem hat nun die Weltgesundheitsorganisation WHO die breite Anwendung des weltweit ersten Impfstoffs gegen Malaria zur Immunisierung von Kindern empfohlen. Es ist das erste Mal, dass die WHO einen Impfstoff gegen einen Parasiten empfiehlt. Bereits seit 2019 wurde der Impfstoff RTS,S im Rahmen eines Pilotprogramms u. a. in Ghana verabreicht. Dieses Programm wurde nun abschließend positiv evaluiert. Während des Programms wurden ca. 2,3 Millionen Impfstoffdosen verabreicht.

Besonders im subsaharischen Afrika und anderen Regionen, die eine hohe Malariaansteckungsrate vorweisen, soll der Impfstoff nun geregelt zum Einsatz kommen. Die beim Pilotprogramm verabreichten Impfungen konnten schwere Malariaverläufe um gut 30 % reduzieren. In den Risikogebieten sollen Kinder bis zum Alter von zwei Jahren vier Impfstoffdosen bekommen.

Angestrebt wird nun, den Impfstoff rasch in die schwer betroffenen Länder auszuliefern. Allerdings seien im Vorfeld noch Finanzierungsfragen zu klären, weswegen eine flächendeckende Impfkampagne nicht sofort umgesetzt werden könne.

Quelle: World Health Organization (2021): WHO recommends groundbreaking malaria vaccine for children at risk. Historic RTS,S/AS01 recommendation can reinvigorate the fight against malaria. In: who.int.

Anzeigen
Anzeigen

Noch keine Kommentare.

Was denkst Du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.