Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

All Posts By Dr. Tobias Weigl

Wohlstandskrankheit Metabolisches Syndrom

Fast 30 Prozent der Deutschen leiden unter dem sogenannten „metabolischen Syndrom“ – und die Zahl steigt – doch viele Betroffenen wissen nicht einmal davon. Das Syndrom repräsentiert eine Mischung aus vier körperlichen Verfassungen, die in den meisten Fällen aus einem ungesunden Lebensstil hervorgehen: Bluthochdruck, erhöhte Blutfettwerte und Blutzucker, sowie Übergewicht.

Neue Vitamin-D-Pilze gegen Mangel des Sonnenvitamins

Bei Kaufland findet man aktuell sogenannte „Vitamin-D-Pilze“, also Champignons, die im Labor mit UV-Licht bestrahlt wurden und deshalb besonders reich an Vitamin D sind. Durchaus sinnvoll oder totaler Unfug? Stiftung Warentest hat die Pilze unter die Lupe genommen.

Unzureichende Vitamin-D-Zufuhr soll bekämpft werden

Gerade in den kalten, dunklen Wintermonaten kommt es bei vielen Menschen zu einem Mangel an Vitamin D.

Ballaststoffe als natürlicher Blutdrucksenker

Wertvolle Ballaststoffe kommen vor allem in Obst, Gemüse und Vollkornprodukten vor und unterstützen nicht nur die Verdauung, sondern schützen auch vor den schweren gesundheitlichen Folgen eines zu hohen Blutdrucks. Die ernsten Konsequenzen von Hypertonie werden bereits seit langem beobachtet und Ernährungsexperten empfehlen stets einen Speiseplan mit vielen Ballaststoffen.

Fit durch Herbst und Winter

Gerade in der dunklen Jahreszeit haben viele Menschen Probleme mit langwierigen Erkältungskrankheiten. Aufgrund des mangelnden Sonnenlichts fühlen wir uns ohnehin schlapper als im Sommer und neigen dazu, uns vermehrt in geschlossenen Räumen aufzuhalten. Die trockene Heizungsluft sorgt zusätzlich für eine Belastung der Atemwege und macht unseren Organismus anfällig für Grippeviren und Co.

Takotsubo-Syndrom – Starke Emotionen führen zu gestresstem Herz

Atemnot und starke Schmerzen im Brustkorb gelten als typische Anzeichen für einen Herzinfarkt. Groß ist die Überraschung, wenn bei näherer Untersuchung gar keine verstopften Herzkranzgefäße feststellbar sind. In diesem Fall wird das Engegefühl im Brustbereich durch das Takotsubo-Syndrom verursacht.

Stresshormone schwächen den Herzmuskel

Der Bezeichnung Takotsubo-Syndrom liegt die veränderte Form der linken Herzkammer zugrunde,