Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

Suchen nach blutzucker

5 Nahrungsmittel gegen hohen Blutzucker

Bestimmte Mahlzeiten lassen den Blutzuckerspiegel erheblich ansteigen. Für gesunde Menschen ist dies weitgehend unproblematisch, denn sie können ausreichend Insulin produzieren, um den Zucker in die Zellen zu schleusen und anschließend in Energie umzuwandeln. Diabetiker sind dazu jedoch nicht fähig, da die Insulinproduktion bei ihnen nur eingeschränkt oder überhaupt nicht funktioniert. Betroffene sind deshalb gezwungen extrem […]

Pflegebedürftigkeit: Wie sie ermittelt wird und wie dennoch ein selbstbestimmtes Leben möglich ist

Es gibt viele Gründe dafür, dass eine Person pflegebedürftig wird: Alterungsprozesse, Erkrankungen, Unfälle und vieles mehr. In diesen Fällen sind Betroffene u. U. nicht mehr in der Lage, ihren Alltag vollumfänglich selbstständig zu bewältigen und benötigen Unterstützung – meist durch Angehörige oder Pflegekräfte. Doch was heißt ‚Pflegebedürftigkeit‘ eigentlich, wie werden die Pflegegrade bestimmt und welche Möglichkeiten zur Pflege gibt es überhaupt? Dies und mehr klären wir im nachfolgenden Artikel.

Klimawandel und Diabetes: wieso Diabetiker*innen eine Risikogruppe sind

Hitzetode, Flutkatastrophen, eine höhere Pollen- und Allergiebelastung – auch in Deutschland bekommen wir mehr und mehr die Auswirkungen des Klimawandels zu spüren. Doch auch Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes mellitus können sich besonders durch Hitzewellen massiv verschlechtern, wie die Autor*innen einer jüngst veröffentlichten Review betonen.

Sucralose – Süßstoffe sind keine gute Alternative beim Abnehmen

Zucker ist ein Dickmacher, ist direkt oder indirekt an der Entstehung von Krankheiten beteiligt und zerstört die Zähne. Das wissen viele Menschen, wollen nachvollziehbarerweise aber nicht immer auf süße Speisen oder Getränke verzichten. Deswegen greifen Menschen, die gerne abnehmen möchten, vermehrt zu künstlichen Süßstoffen wie Sucralose. Das aber ggf. das genaue Gegenteil eintreten kann und man damit sogar eher zunimmt, hat eine neue US-Studie nahegelegt.