Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

All Posts By Dr. Tobias Weigl

Gerinnungshemmer senken Sterberisiko bei COVID-19

Schon früh hat man herausfinden können, dass Gefäßverschlüsse durch Blutgerinnsel zu den häufigeren COVID-19-Komplikationen gehören. Allerdings wandern die Gerinnsel nicht wie „üblich“ nach ihrer Bildung in Bein- und Beckenvenen zur Lungenarterie und verstopfen diese, sondern es verlegen sich die kleinen Gefäße in der Lunge – wenn maschinell beatmet wird, kann mitunter trotzdem kein ausreichender Gasaustausch stattfinden. In einer US-amerikanischen Studie hat sich jetzt gezeigt, dass die Gabe von Gerinnungshemmern bei COVID-19-Patienten für eine deutlich geringere Sterblichkeit sorgte und auch die Notwendigkeit einer Intubation seltener machte.

Erbsen- oder Whey-Protein – was lässt die Muskeln besser wachsen?

Dieser Frage haben sich jetzt auch amerikanische Forscher angenommen und in ihrer Studie untersucht, ob Whey- oder Erbsenproteine besser geeignet sind, Muskelschäden zu reparieren. Die Muskelschäden sind dabei allerdings nicht schädlich, sondern gewollt. Denn beim Muskelaufbau wird der Muskel gezielt überlastet, um sich dann in der Ruhephase stärker zu regenerieren. Genau in dieser Regenerationsphase setzt Whey- bzw. Erbsenprotein an.

Osteomyelitis und Ostitis – so gefährlich können Entzündungen am Knochen werden!

Mit dem Gesundheitszustand unserer Knochen steht und fällt im wahrsten Sinne des Wortes einiges. Deshalb werden sie unter normalen Umständen schützend von der Knochenhaut umhüllt, sodass keine Fremdkörper und Krankheitserreger zum Knochen vordringen können. Bei einem offenen Bruch oder einer Operation wird jedoch auch die Knochenhaut durchtrennt, was den nun freiliegenden Knochen zu einer idealen Angriffsfläche für Bakterien und Viren macht.

Blutgasanalyse – Abweichung vom Normwert gefährlich?

Die Blutgasanalyse ist ein wichtiges Diagnoseinstrument, mit dem unkompliziert wichtige Blutwerte bestimmt werden können. In kürzester Zeit erhält man beispielsweise Auskunft über den Säure-Basen-Haushalt. Aus diesem Grund ist die BGA aus dem medizinischen Alltag – insbesondere aus der Intensiv- und Notfallmedizin – nicht mehr wegzudenken.