Sign up with your email address to be the first to know about new products, VIP offers, blog features & more.

All Posts By Dr. Tobias Weigl

Stressbedingte Heißhungerattacken bekämpfen

Das wichtige Projekt auf der Arbeit, der immerwährende Streit mit den Eltern oder die Meinungsverschiedenheit mit dem Partner – Ursachen für Stress gibt es viele. Oft greifen wir dabei automatisch zu Süßigkeiten als „Nervennahrung“. Die psychische Verfassung einer Person beeinflusst immer auch ihr Essverhalten. Schuld sind bekanntlich die Hormone, doch wie genau funktioniert das eigentlich und wie kann man effektiv dagegen vorgehen?

Nasebohren kann krank machen

Nun ist es offiziell: Popeln ist tatsächlich schlecht für den Körper, denn das Nasebohren sorgt für die Ausbreitung potenziell gefährlicher Bakterien. Fast jeder tut es, doch kaum einer spricht darüber und so bohren nicht nur Kinder gerne mal in der Nase, auch viele Erwachsene tun es noch. Eine Studie britischer Forscher brachte jedoch kürzlich ans Licht,

Radikulopathie Lumbalbereich & Zervikalbereich durch Nervenwurzelschäden – Symptome, Beschwerden

Trotz der starken Schmerzen bei Radikulopathie sollten Sie nur dann Bettruhe einhalten, wenn die Schmerzen so stark sind, dass Sie sich kaum bewegen können. Eine frühe Mobilisierung sowie eine ausreichende medikamentöse Schmerztherapie sollten angestrebt werden, um Folgeschäden wie eine Schonhaltung und eingeschränkte Beweglichkeit zu vermeiden.
— Dr.

Harmloses Hautbakterium kann lebensbedrohlich sein

Kürzlich wurde eine neue gesundheitliche Gefahr aufgedeckt: Ein normales, als unbedenklich geltendes Hautbakterium kann tödlich sein – zumindest in manchen Fällen. Einzelne Stämme des weit verbreiteten Keims konnten genetische Merkmale entwickeln, die sie zur Bedrohung machen. Vor allem bei frisch operierten Personen kann es zu Infektionen kommen, zudem wurden gegen die typischen Antibiotika bereits Resistenzen gebildet.

Was Sie noch nicht über Hashimoto wussten

Einfacher und günstiger Check

Derweil ist die Untersuchung der Schilddrüse weder kompliziert, noch kostenintensiv – im Gegenteil: Endokrinologen oder Nuklearmediziner überprüfen lediglich die Hormonwerte im Blut und kontrollieren anhand von Unterschall, ob die Schilddrüse Abweichungen bezüglich Struktur und Größe aufweist. Für eine eindeutige Diagnose wird abschließend noch das Blut auf Antikörper gegen das Schilddrüsenenzym Thyreoperoxidase oder das Schilddrüseneiweiß Thyreoglobulin untersucht.